Wanderschuhe und Trekkingstiefel für breite Füße

Bei Wanderschuhen geht es immer um die richtige Größe aber was ist mit der richtigen Breite?

Es gibt viele Wanderinteressierte, die einen breiten Vorderfuß haben und das sollte bei der Auswahl des richtigen Wanderschuhes natürlich berücksichtigt werden, denn der beste Schuh nützt nichts, wenn er zwar vorne und hinten super passt aber an den Seiten drückt.

Zum Glück gibt es mittlerweile Massenhaft Wanderschuhe für breite Füße und um die soll es hier in diesem Artikel gehen.

Dich erwarten die wichtigsten Tipps zur Auswahl und jede Menge Wanderschuh Empfehlungen für Menschen mit breiten Füßen.

Wide, Comfort Fit usw.

Es gibt Unmengen an Wanderschuhen und wenn du auf der Suche nach einem weiten Wanderschuh bist, der deinem Fußballen und den Zehen mehr Platz lässt, dann lohnt es sich noch etwas genauer hinzuschauen.

Nicht immer ist es ganz einfach breite Wanderschuhe zu erkennen. Bezeichnungen wie „Wide“ oder „Comfort Fit“ oder auch „Relaxed Fit“ machen es relativ einfach, den verwendeten weiteren Leisten zu erkennen.

Es gibt aber auch andere Schuhe, da ist das nicht so einfach. Sie sind z.B. einfach mit einem „W“ für Wide gekennzeichnet oder einem „WXL“ womit eine XL-Weite bezeichnet wird.

Wieder andere Schuhe geben die Breite in den üblichen Schuhweiten von E bis K für Erwachsene an. Die meisten normalweiten Schuhe entsprechen hier einem F während G für einen komfortablen Sitz steht und H bereits eine extra breite Schuhweite darstellt.

Hast du einen Hallux bzw. einen Ballenzeh, dann solltest du auf Wanderschuhe achten die speziell für Menschen mit Hallux entwickelt wurden, denn solche Schuhe gibt es auch.
Egal ob breite Füße oder ein Hallux Valgus, du musst dich nicht in zu enge Wanderschuhe quetschen.

Wanderschuhe für breite Füße

Die folgenden Empfehlungen haben sich als Wanderschuhe für breite Füße bewährt. Trotzdem ist es wichtig, den Schuh genau zu probieren, denn einfach nur blind einen weiten Schuh zu kaufen reicht nicht aus.

Salomon X Ultra 3 Mid GTX Wide


Natürlich gibt es den Salomon X Ultra 3 Mid GTX Wide als Damenschuh und auch als Herrenschuh, zu finden unter folgenden Links:


Neben der Tatsache, dass die Salomon X Ultra 3 Mid GTX Wide für breite Füße geeignet sind, haben sie eine Gore-Tex Membran und sind damit wasserdicht und Gleichzeitig atmungsaktiv. Der Schuh umschließt den Fuß sehr exakt und in Kombination mit der High Traction Contagrip Sohle ist sicheres Vorankommen garantiert.

Meindl Antelao GTX


Den Meindl Antelao GTX gibt es für Damen und auch für Herren, zu finden hier:


Wer mit breiten Füßen eine ausgedehnte Trekkingtour mit viel Gepäck plant, der braucht einen Trekkingschuh, wie den Meindl Antelao GTX. Der leichte aber trotzdem robuste Schuh bietet viel Komfort, eine GoreTex Innenfutter, genug Platz für Fußballen und Zehen und einen gepolsterten Schaft. Die Vibram Multigrip 3 Sohle sorgt für den Rest.

Hanwag Tatra II Wide GTX


Erhältlich ist der Hanwag Tatra II Wide GTX für Damen und Herren:


Mehrere Tage oder nur einen Nachmittag, Trekking oder leichte Wanderung, der Hanwag Tatra II Wide GTX ist für alle Schandtaten gerüstet. Vorne breiter geschnitten bietet der Schuh genug Platz für breite Füße. Sonstige Highlights sind die Vibram AW Integral Sohle, das GoreTex Innenfutter, das unverwüstliche Nubukleder als Obermaterial und die 2-Zonen Schnürung. Mehr kann man eigentlich nicht verlangen.

Lowa Renegade GTX Mid Wide


Hier gibt es die Dammen- und Herrenvariante des Lowa Renegade GTX Mid Wide:


Das Wide Modell des ohnehin extrem beliebten Lowa Renegade GTX Mid bietet mehr Platz um den Vorderfuß herum. Die wasserdichte GoreTex Membran schützt den Fuß zuverlässig vor Wind und Wasser während die Vibram Evo Sohle für den so wichtigen Grip sorgt. Ein robuster Lederschuh für viele, viele Wanderungen.

Müssen Wanderschuhe so teuer sein?

Bei vielen anderen Teilen, der Wanderausrüstungen kannst du ohne weiteres auf günstigere Produkte setzen, bei den Schuhen solltest du das aber nicht.

Die Schuhe sind das wichtigste Ausrüstungsteil um sicher und unbeschadet dein Ziel zu erreichen, deswegen macht es hier Sinn immer auf hochwertige Wanderschuhe zu setzen und tatsächlich ist es so, dass gute Wanderschuhe Geld sparen.

Auf den ersten Blick teure Wanderschuhe werden dir länger erhalten bleiben, als günstige Modelle, die nur nach Outdoor aussehen, denn sie nutzen sich langsamer ab und müssen daher auch nicht so häufig ausgetauscht werden. Um es nochmal deutlich zu sagen. Gute aber etwas teurere Wanderschuhe halten länger und sparen so letztendlich sogar Geld.

Die Optik ist zweitrangig

Es ist zwar schön, einen Wanderschuh zu haben, der auch noch cool aussieht aber die Auswahl ist bei breiten Wanderschuhen immer noch ein ganzes Stück eingeschränkter als bei normal weiten Wanderschuhen.

Punkte wie eine wasserdichte Membran, die Qualität der verwendeten Materialien, das Gewicht des Schuhs, die Eignung für das Gelände und natürlich die Passform sind so viel wichtiger.

Das optisch coolste Paar hilft dir auf einer Wanderung nicht weiter, wenn es Druckstellen und Blasen verursacht und du deine Wanderung eventuell komplett abbrechen musst.

Tipps zum Anprobieren

Unabhängig davon ob es sich um breite Wanderschuhe handelt oder nicht, gibt es einige Dinge die bei der Anprobe beachtet werden sollten.

Das hier sind die wichtigsten Eckpunkte:

  • Den Schuh wenn möglich Nachmittags anprobieren, denn da sind die Füße am dicksten und man bekommt einen guten Eindruck, wie der Schuh wirklich sitzt.
  • Nicht nur 2 Minuten vor dem Spiegel hin und her treten. Auch im Geschäft solltest du dir die Zeit nehmen, den Schuh mindestens 20 Minuten am Fuß zu lassen, so wirst du schnell merken ob es Druckstellen gibt.
  • Den Schuh am besten mit Wandersocken anprobieren, denn auch die Wandersocken nehmen Platz im Schuh weg und sollten daher bei der Anprobe dabei sein.
  • Vorne genug Platz lassen ist wichtig, damit deine Zehen nicht Vorne im Schuh anstoßen, wenn es mal bergab geht. Das ist auch der Grund, warum immer wieder gesagt wird, Wanderschuhe müssen eine halbe bis eine ganze Nummer größer gekauft werden als normale Schuhe.

Einlaufen nicht vergessen

Wie du deine Wanderschuhe einlaufen kannst, findest du im Detail in dem gerade verlinkten Artikel, deswegen hier nur nur noch einmal der Hinweis, wie wichtig es ist einen Wanderschuh ausreichend einzulaufen, bevor er das erste Mal richtig im Einsatz ist.

Hat dir mein Artikel gefallen?

Hilf mir dabei meine Artikel weiter zu verbessern.

Durchschnitt: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Gib die erste Bewertung ab.

Diesen Beitrag teilen: