Faltbare Isomatten: Ratgeber und Empfehlungen

Beim Camping für ausreichend Schlaf zu sorgen, kann eine komplizierte Angelegenheit sein. Dicke und weiche Schlafunterlagen sind ideal für eine erholsame Nachtruhe. Allerdings sind sie oft schwer und unhandlich.

Wenn du kein Problem damit hast ein wenig fester zu liegen, dann ist eine faltbare Isomatte vielleicht genau das, was du brauchst.

Welche ist die beste faltbare Isomatte?

Die einen sagen so, die anderen sagen so. Ich hab hier meine drei Favoriten unter den faltbaren Isomatten zusammengestellt.

Nemo Switchback

Material: Polyethylen
R-Wert: 2
Gewicht: 355 g
Maße: 183 x 51 x 2,9 cm

Die Noppenkonstruktion aus Dual-Density Schaumstoff verschafft der Nemo Switchback einige Vorteile. So lässt sie sich obwohl sie etwas dicker ist, genau so klein zusammenfalten wie die Z Lite. Die weiche, leicht federnde aber trotzdem robuste und langlebige Schaumstoffschicht macht die Switchback zu einer hervorragenden Isomatte.

Thermarest Z Lite

Material: Geschlossenzelliger Schaumstoff
R-Wert: 1,7
Gewicht: 410 g
Maße: 183 x 51 x 2 cm

Die Thermarest Z Lite, einer der absoluten Klassiker unter den Isomatten, besteht aus strukturiertem, geschlossenzelligem Schaumstoff, der eine besonders weiche Oberfläche hat und sich gut komprimieren lässt. Geringes Gewicht und kleines Packmaß sind das, was du suchst? Dann bist du hier genau richtig.

Exped Flexmat

Material: Polyethylen
R-Wert: 1,5
Gewicht: 235 g
Maße: 183 x 52 x 1,8 cm

Die geschlossenporige und quasi unzerstörbare Schaumstoffmatte von Exped ist ideal für Minimalisten, denen jedes Gramm wichtig ist. Dank ihres geringen Gewichtes ist sie auch ideal als Zweitmatte, um sie unter eine andere Isomatte zu legen und diese so zu schützen bzw. den R-Wert zu erhöhen.

Was ist eine faltbare Isomatte?

Eine faltbare Isomatte ist eine einfache Isomatte aus Polyethylen, die hochwertigeren Modelle aus Evazote-Schaum. Bei beiden Varianten handelt es sich um langlebigen und robusten und geschlossenzelligen Schaumstoff.

Die geschlossenzellige Struktur sorgt dafür, dass Wärme besonders gut gespeichert werden kann und Kälte wirksam ferngehalten wird. Moderne Materialien, Noppenstrukturen, Rillen und bei einigen Modellen sogar Luftpolster sorgen eine noch bessere Wärmeisolierung.

Besonders beliebt sind diese Isomatten bei Puristen und sie werden besonders beim Fernwandern, Trekking und Overnightern beim Bushcraften genutzt.

Eine faltbare Isomatte wird, wie der Name bereits vermuten lässt, wie eine Ziehharmonika zusammengefaltet und nicht wie andere Schaumstoffmatten gerollt.

Vergleicht man eine faltbare Isomatte aus Schaumstoff mit einer selbstaufblasenden Isomatte oder einer Luftmatratze dürfte eine Sache schnell klar werden, wenn du nicht gerne hart liegst, dann ist das nichts für dich.

Vorteile und Nachteile der faltbaren Isomatte

Bei den Vorteilen der faltbaren Isomatten geht es primär um vier Punkte. Der Preis, ihre Robustheit, das Gewicht und die Einfachheit dieser Isomatten sprechen ganz klar für sie.

Preislich sind faltbare Isomatten um einiges günstiger zu bekommen als ihre Konkurrenten, die auf die eine oder andere Art mit Luft zu füllen sind oder sich selber aufblasen. Für einen durchaus günstigen Preis bekommt man dann aber eine Isomatte, die jeden Mist mitmacht und immer funktioniert. Isomatten wie die Z-Lite sind gefühlt nicht kaputt zu bekommen und falls sie doch mal einen abbekommen, stört das ihre Funktionalität nicht im Geringsten.

Wenn du lange Unterwegs bist, dann fängt irgendwann jedes unnötige Gramm an zu stören. Ebenfalls ein absoluter Vorteil der faltbaren Isomatten ist ihr geringes Gewicht. Die meisten gängigen Modelle rangieren irgendwo zwischen 250 und maximal 500 Gramm.

Letzter Punkt auf der Habenseite ist die Einfachheit dieser Matten. Du klappst sie einfach auf, legst sie hin und kannst dich drauflegen. DU musst dir keine Gedanken über Äste, spitze Steine oder irgendetwas anders machen, das die Isomatte gefährden könnte.

Was die Nachteile angeht, gibt es einen besonders wichtigen Nachteil, der gegen den Kauf einer faltbaren Isomatte spricht und das ist der Komfort. Es ist halt nur eine Schaumstoffmatte, ohne Luftpolster und im Zweifel direkt auf dem Boden. Natürlich gibt es Wege, den Schlaf bequemer zu gestalten, indem man z.B. Tannenreisig oder Moos unter die Matte legt, aber grundsätzlich sollte man nicht zu viel Komfort erwarten.

Die Wärmeleistung der Isomatte beachten

Eine wichtige Kennzahl für Isomatten aller Art ist der R-Wert, denn er gibt an, wie gut eine Isomatte vor Kälte von Unten schützt. Neben dem zu erwartenden Klima ist es vor allem das persönliche Kälteempfinden, das Einfluss auf den R-Wert haben sollte.

Das R im R-Wert steht für Resistenz (eng. Widerstand). Desto höher der R-Wert, desto besser schützt die Isomatte gegen Kälte. Hier eine kleine Übersicht:

  • R-Wert 1 – bis +7 °C: Frühjahr, Sommer, Herbst mit milden Nächten
  • R-Wert 2 – bis +2°C: Frühjahr, Sommer, Herbst mit mäßig warmen Nächten
  • R-Wert 3 – bis -5 °C: Ganzjährig mit kühlen Nächten
  • R-Wert 4 – bis -11 °C: Ganzjährig
  • R-Wert 5 – bis -17 °C: Winterbiwak im hochalpinen Bereich
  • R-Wert 6 – bis -24 °C: Expeditionen im Winter

Der tatsächliche R-Wert einer Isomatte wird unter Labor-Bedingungen ermittelt. Das sollte man im Hinterkopf behalten, denn Labor und Waldboden können sich dann doch ein wenig unterscheiden.

Wenn du unsicher bist, dann entscheide dich eher für einen höheren R-Wert. Nach einem anstrengenden Tag unterwegs kann es passieren, dass der Körper nicht mehr viel Energie über hat und du leichter zu frieren beginnst. Außerdem bedeutet ein höherer R-Wert nicht, dass du am Ende auf der Matte liegst und schwitzt. Überschüssige Wärme nach oben und an den Seiten abgegeben.

Kann hervorragend gekürzt werden

So robust die faltbaren Isomatten auch sind, irgendwann haben auch sie mal ausgedient, das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie entsorgt werden müssen.

Du kannst dir passende Teile aus der Matte herausschneiden und sie als Einlage für Schuhe benutzen. Ein passendes Teil Isomatte lässt sich auch sehr gut als Rückenpolster für den Rucksack nutzen oder du schneidest dir zwei oder drei gut erhaltene Elemente ab und nutzt sie als Sitzkissen.

Eine ganz andere Möglichkeit die dir eine Isomatte mit Elementen bietet ist, sie zu kürzen und als Isomatte für den Torso zu nutzen. Zwar bekommt man bei den meisten Matten erst ab 6 Elementen eine richtig kurze Isomatte und auch die entsprechende Gewichtsersparnis. Bevor du jetzt aber zu viel abschneidest, versuch es erst mal mit 8 Elementen und schau wie das für dich funktioniert.

Fazit

Die Beliebtheit der faltbaren Isomatten, allen voran die Thermarest Z Lite und die Exped Sleepmat ist ungebrochen. Auch wenn mittlerweile viele Outdoor-Enthusiasten auf selbstaufblasende Isomatten schwören, gibt es immer noch genug Leute da Draußen, die die Robustheit und Sicherheit dieser Matten schätzen.

Faltbare Isomatten bieten dir die Sicherheit immer eine passende Schlafunterlage zu haben, die quasi nicht kaputt zu bekommen ist und sicher vor Bodenkälte schützt.

Hat dir mein Artikel gefallen?

Hilf mir dabei meine Artikel weiter zu verbessern.

Durchschnitt: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Gib die erste Bewertung ab.