ESEE 4: Erfahrungen & Fakten zu dem beliebten Outdoormesser

Das ESEE 4 wird von Randall´s Advanture and Training produziert und wer sich ein bisschen in der Messerwelt auskennt, der wird wissen, dass man mit einem ESSE Messer ein Stück höchster Qualität bekommt.

Das ESEE 4, wie auch alle anderen Messer des amerikanischen Herstellers, werden nicht einfach auf dem Markt geworfen, sondern werden ausgiebig von speziell ausgewählten Outdoor-Experten ausgiebig getestet.

Erst wenn das Messer allen Anforderungen entsprechen konnte und alle Verbesserungen der Experten berücksichtigt wurden, wird es produziert und verkauft.

Bei einer Sache kannst du dir im Bezug auf die Messer von ESEE also sicher sein, die hohe Qualität und eben weil Randall’s Adventure und Training so überzeugt sind von ihren Messern, geben sie eine lebenslange Garantie.

Das ESEE 4 im Überblick

Wie bereits erwähnt, wird das Messer in den USA gefertigt und hat einen durchgehenden Erl, ist also ein Full Tang Messer und somit auch feststehend.

Die kräftige Drop-Point-Klinge kommt auf eine Länge von 10,6 cm und insgesamt ist das ESEE 4 dann 22,7 cm lang. Der Griff ist mit seinen 11 cm relativ kurz aber lässt sich selbst mit großen Händen noch gut und sicher greifen.


ESEE 4

Erhältlich auf: Amazon.de*


Optisch ist das Messer mit seinem Military Look ein echter Hingucker, die Micarta Griffschalen passen da natürlich mehr als gut.

Die kräftige Klinge und der Fakt, dass der Griff nicht ausgefräst wird, sorgen für das hohe aber nicht unangenehme Gewicht von 207 Gramm.

Das ESEE 4 ist in unterschiedlichen Modellen erhältlich, so gibt es z.B. Modelle mit einem Sägeschliff im Messerrücken, da wirst du selber wissen müssen, ob du das brachst oder nicht.

Die Klinge

Die robuste Drop-Point Klinge des ESEE 4 ist aus 1095 Carbonstahl gefertigt. Das bedeutet zwar zum einen, dass sich die Klinge super nachschärfen lässt und das gilt auch, wenn man draußen mit dem Messer unterwegs ist, aber das Material ist nicht rostfrei.

Um entstehendem Rost ein wenig vorzubeugen ist das Messer je nach Modell hell oder dunkel pulverbeschichtet. Für alle die lieber auf einen rostfreien Stahl setzten wollen, gibt es das Messer auch in einer Version mit 440er Stahl.

Ein kleiner Nachteil der Pulverbeschichtung ist, dass man keine Funken mit einem Feuerstahl erzeugen kann. Das lässt sich aber extrem einfach lösen, indem man den Klingenrücken abschleift und so die Beschichtung ablöst.

Immer spannend ist die Frage, wie scharf das Messer im Auslieferungszustand ist und das ESEE 4 kommt richtig scharf aus seiner Verpackung. Armhaare abrasieren und Papierseiten schneiden sind absolut kein Problem. Mit ein bisschen Nacharbeit schneidet das Messer dann auch problemlos durch dünne Telefonbuchseiten.

Griff und Handling

Wie bereits erwähnt ist das Messer bzw. der Griff, falls du sehr große Hände hast eventuell etwas kurz. Für alle mit „normalgroßen“ Händen ist der Griff mehr als ausreichend und die aufgeschraubten Griffschalen aus Micarta bieten dank ihrer rauen Oberfläche guten Halt auch, wenn es mal Nass ist.

Besonders gut finde ich die Mulde zwischen Griff und Klinge, denn dort kann man sehr gut einen Finger hineinlegen und hat so sehr viel Kontrolle über die Klinge und kann filigrane Arbeiten sehr gut ausführen.

Für grobe Arbeiten ist das Messer, das man ohne weiteres als Arbeitstier bezeichnen kann natürlich genauso gut geeignet.

Die Mulde hat übrigens noch einen weiteren Vorteil, sie macht es besonders einfach das Messer zum Ende der Klinge zu schärfen ohne sich verrenken zu müssen oder anzustoßen.

Noch ein Wort zum Griff, das ungeschliffene Micarta nimmt Feuchtigkeit auf, wenn man ihn nicht mit etwas Öl behandelt. Aber bitte nicht wundern, denn durch das Öl dunkelt das Material etwas nach.

Scheide und Transport

Feststehende Messer über 12 cm fallen, wie die meisten wissen werden unter das Führverbot. Das ESEE 4 hat damit aber keine Probleme, denn die Klinge ist ja nur 10,6 cm lang, das ist also kein Problem.

Bleibt nur die Frage, wie man das Messer transportieren möchte.

ESEE bietet eine Vielzahl verschiedenen Scheiden, die hauptsächlich aus Kydex hergestellt sind und noch weiteres Zubehör wie z.B. Gürtelclip, Molle-Rücken und Pouch um nur ein paar zu nennen.

Ich persönlich würde die ganz einfache Kydexscheide empfehlen, das Messer rastet gut ein und lässt sich sicher transportieren.

Wie schlägt sich das ESEE 4 im Wald?

Ich würde einfach mal behaupten, dass es gute Gründe dafür gibt, warum das ESEE 4 so beliebt ist, denn alle Arbeiten, egal ob grob oder fein sind mit dem Messer sehr gut zu bewerkstelligen.

Stöcke anspitzen oder sogar durchtrennen geht mit dem passenden Kraftaufwand extrem gut. Feiner arbeiten wie z.B. kleine Holzlöckchen, zum Feuer machen zu schnitzen oder Birkenrinde abzuschaben sind ebenfalls kein Problem.

Hinweis: Auch wenn Feathersticking, also Holzlöckchen schnitzen kein Problem ist, braucht man dank der Beschichtung ein wenig mehr Kraft als mit anderen Messern.

Für viele ist es wichtig, für mich nicht so, weil ich eher auf ein Handbeil setzte, aber Batoning ist mit dem ESEE 4 natürlich überhaupt kein Thema.

Alles in allem ist das 4er tolles Allroundmesser, das zwar dank seines Carbonstahls vielleicht nicht die erste Wahl für feuchte Tage oder Klimazonen wäre aber bei passender Pflege natürlich auch damit keine Probleme hat und bestens für alles von Bushcraft über Survival bis Campen oder Hiking geeignet ist.


ESEE 4

Erhältlich auf: Amazon.de* oder Knivesandtools.de*


Trotz aller Vorteile und der großen Beliebtheit gibt es aber auch viele Stimmen, die sagen, dass Messer wäre für Survival und Bushcraft nicht geeignet, denn der 1095er Stahl ist tatsächlich ziemlich rostanfällig. Ich persönlich bin ein absoluter Fan vom ESEE 4 und dank der Beschichtung hält sich das Problem mit dem Rost echt in Grenzen.

Mein Fazit zum ESEE 4

Am besten lässt es sich vieleicht folgendermaßen zusammenfassen: Das ESEE 4 ist zwar nicht das beste Messer aber trotzdem ein extrem gutes Messer.

Es hat zwar seine Macken, wie z.B. den rostanfälligen 1095 Stahl oder den in Handschuhen etwas zu dünnen Griff aber trotzallem ist es ein tolles Allroundmesser und ein echt beeindruckendes Werkzeug für alle Rumtreiber.

Das 4er ist flexibel und anpassungsfähig genug um in quasi jeder Situation eingesetzt zu werden und egal was du vor hast es ist ein treuer und leistungsstarker Begleiter.

Hat dir mein Artikel gefallen?

Hilf mir dabei meine Artikel weiter zu verbessern.

Durchschnitt: / 5. Anzahl Bewertungen:

Diesen Beitrag teilen: